ÖNORM B4700 3.4.4.5 Schubfugen

Die ÖNORM B4700 unterscheidet die Ausbildungen von Fugenoberflächen in drei verschiedenen Kategorien, wobei die verzahnte Fugenoberfläche die höchste Kategorie darstellt:

  • glatte Fugenoberfläche
  • sandgestrahlte Fugenoberfläche
  • verzahnte od. HDW-gestrahlte Fugenoberfläche

Das recostal-Trapezprofil entspricht der Geometrie der verzahnten Fuge nach ÖNORM B4700 (Bild 24). Die verzahnte Fuge gilt lt. ÖNORM B4700 als steifer Verbund.

Schubnocke oder Verzahnung

Gemäß Betonkalender 2004 - Teil 1, Seite 188 (Aufsatz Segmentbrücken), wird festgestellt, dass es bei der Schubnockenausbildung zu klaffenden Rissen kommen kann und die gleichmäßige Verzahnung zu bevorzugen ist.