Wirkunsprinzipien der verschiedenen Abdichtungssysteme

System 1 Einbettungsprinzip
Satte Einbettung des Profils und Haftung mit dem Beton

Produktgruppe: Fugenbleche
System 2 Quellprinzip
Durch Volumenvergrößerung Aufbau von Quelldruck
Produktgruppe: Quellfähige Fugenbänder
System 3 Verfüllprinzip
Füllen etwaiger Hohlräume mit Injektionsmaterial
Produktgruppe: Verpresste Injektionsschläuche
System 4 Labyrinthprinzip
Verlängerung des Wasserumlaufweges
Produktgruppe: Fugenbänder
System 5 Adhäsionsprinzip
Klebeverbund zwischen der Abdichtung und dem Beton
Produktgruppe: Streifenförmige geklebte Abdichtung

Kombinationssysteme mit doppelter Sicherheit

System 1+2 Einbettungsprinzip + Quellprinzip
Satte Einbettung des Profils im Beton + Aufbau von Quelldruck durch Volumenvergrößerung
Produktgruppe: Mit quellfähiger Beschichtung versehene Fugenbleche
System 2+3 Quellprinzip + Verfüllprinzip
Aufbau von Quelldruck durch Volumenvergrößerung + einfache Möglichkeit zum Verfüllen etwaiger Hohlräume mit Injektionsmaterial
Produktgruppe: Kombinationsprodukte aus Quellband und Injektionsschlauch